Gruppe 1656 Dieburg

 

Infostand auf dem Dieburger Marktplatz

Seenotrettung ist kein Verbrechen – unter diesem Motto hat die Gruppe Dieburg aus Anlass des Weltflüchtlingstages am 25. Juni 2021 mit einem Info- und Aktionsstand auf dem Dieburger Marktplatz über die El Hiblu 3 informiert, die drei geflüchteten Jugendlichen, die nur in Sicherheit gelangen und andere Gerettete schützen wollten. Sie und etwa 100 andere Menschen wurden von der Besatzung des Öltankers „El Hiblu“ aus einem Schlauchboot auf dem Mittelmeer gerettet. Die Besatzung versuchte die Geretteten nach Libyen zurückzubringen. Die drei Jugendlichen dolmetschten und verhinderten, dass die Menschen erneut nach Libyen in Haft gebracht und von Folter bedroht wurden. Aber auf dem Meer vor Malta stürmten die maltesischen Behörden das Schiff und behaupteten, die drei Jugendlichen hätten es mit Gewalt unter ihre Kontrolle gebracht. Ihnen drohen jetzt lebenslängliche Haftstrafen. Die Gruppe Dieburg hat mit einer öffentlichen Postkartenaktion an den Generalstaatsanalt von Malta auf das Thema Seenotrettung und die Situation von geflüchteten Menschen aufmerksam gemachen und informiert.

Macht mit bei Aktionen der Gruppe Dieburg und werdet für die Menschenrechte aktiv!!!

 

BRIEFAKTION AN INHAFTIERTE TÜRKISCHE JOURNALISTEN

Im Herbst 2020 starteten wir eine Aktion, persönliche Briefe an 33 im türkischen Gefängnis Silivri inhaftierte Journlisten zu schreiben.

 

Ankündigung zum Briefmarathon 2019 in Dieburg

Infostand am 25.05.2019 zur EU-Wahl und MR-VerteidigerInnen-Kampagne in Dieburg

Infostand am 25.05.2019 zur EU-Wahl und MR-VerteidigerInnen-Kampagne in Dieburg

 

Rede von Rainer Bram zum 1. Mai 2019 auf der DGB-Kundgebung

 

Der 1.Mai 2019 auf dem Dieburger Marktplatz (c: B. Manz)

Briefmarathon in der Dieburger Fußgängerzone am 8.12.2018

Der 1. Mai 2018 auf dem Dieburger Marktplatz

 

Die Dieburger Gruppe hat nach einer längeren „Pause“ die Arbeit im Frühjahr 2018 wieder aufgenommen und freut sich über Unterstützung !

Macht mit bei Aktionen der Gruppe Dieburg und werdet für die Menschenrechte aktiv!!!

Kontakt
Rainer Bram (Gruppensprecher)
Mail: rainer.bram@amnesty-darmstadt.de
Tel.: 0176-50976687

Spenden
Amnesty International ist politisch unabhängig und finanziert sich nur über Spenden, Vermächtnisse und Beiträge. Wenn Sie Amnesty International und speziell auch unsere Gruppe finanziell unterstützen wollen, können Sie mit dem Kennwort „1656“ auf folgendes Konto spenden:

AMNESTY INERNATIONAL
Spendenkonto 8090100
Bank für Sozialwirtschaft
BLZ 37020500
BIC-Nr.: BFSWDE33XXX
IBAN-Code: DE23 3702 0500 0008 0901 00

Für regelmäßige Spender gibt es entsprechende Förderer-Erklärungen bei AMNESTY Deutschland, im Internet oder bei uns!

27. Juni 2021