Herzlich Willkommen

bei Amnesty International in Darmstadt

 


c: Foto Achim Mende

Hier finden Sie den Bezirksflyer.
Informieren Sie sich hier über unsere aktuellen Aktionen und Termine in Darmstadt und Umgebung !

FOTOAKTION “KEINE WAFFEN FÜR KRIEGSVERBRECHEN IN GAZA”

Seit dem brutalen Übergriff und den Kriegsverbrechen der Hamas am 7. Oktober wurden durch die israelische Armeeoperation mindestens 34. 000 Menschen getötet, ein Großteil davon Zivilist*innen und mindestes 14.000 Kinder. Die illegale Blockade des Gazastreifens durch Israel hat eine humanitäre Katastrophe ausgelöst. Mindestens 1 Mio. Menschen sind akut von einer Hungersnot bedroht. Die israelische Armee begeht massive Verstöße gegen das humanitäre Völkerrecht und sie begeht Kriegsverbrechen.
Währenddessen befinden sich weiterhin über 130 Geiseln in der Hand der Hamas unter schrecklichen Bedingungen. Aus Berichten freigelassener Geiseln wissen wir vom Hunger, der Angst und der physischen Gewalt, die sie erleiden müssen.
All das muss ein Ende haben – jetzt! Deshalb fordern wir einen sofortigen und umfassenden Waffenstillstand von allen Konfliktparteien.
Und wir fordern von der Bundesregierung einen sofortigen Stopp von Waffenlieferungen an Israel, solange das Risiko besteht, dass mit diesen Waffen schwere Menschenrechtsverletzungen im Gazastreifen begangen werden.

 


Am 23. Januar 2024 mit etwa 20000 DarmstädterInnen auf dem Karolinenplatz …

 


Briefmarathon 2023


Veranstaltungen zu 75 Jahre Allgemeine Erklärung der Menschenrechte im November/Dezember 2023 :
Die konkrete Utopie der Menschenrechte – Ein Abend zu 75 Jahre Allgemeine Erklärung der Menschenrechte am 11. Dezember 2023 in der Stadtkirche Darmstadt und Ausstellung | Iran-Abend | Briefmarathon im Justus-Liebig-Haus.
Hier finden Sie Flyer und Plakat zum Download.

 


Veranstaltungs- und Filmreihe zu Myanmar im November/Dezember 2023 – hier finden Sie den Veranstaltungsflyer zum Download.

 


Fotos : c: U. Klimm

Am 19. August 2023 beteiligte sich Amnesty Darmstadt am Christopher Street Day Darmstadt 2023 und sammelte Unterschriften auf Petitionen für Brasilien, Kenia, Guinea, El Salvador und Iran.

 

Vor 5 Jahren, am 14. März 2018, wurde Marielle Franco, Feministin und Politikerin (Stadträtin Rio de Janeiro) und ihr Fahrer Anderson Gomes ermordet (siehe unten). Der Mord ist bis heute nicht aufgeklärt, die Auftraggeber sind nicht identifiziert und zur Rechenschaft gezogen. Hier finden sich aktuelle Informationen.

 

50 Jahre Urgent Actions

Am 23. Januar 2023 starb der brasilianische Gewerkschaftsaktivist und Geschichtsprofessor Luiz Basílio Rossi. Für ihn startete Amnesty 1973 die erste Urgent Action weltweit. Tausende Solidaritätsbriefe führten im Oktober 1973 zu seiner Freilassung. Es war ein Meilenstein für die Arbeit von Amnesty International und führte dazu, dass Urgent Actions  eines der wichtigsten Mittel zur Unterstützung von politischer Gefangenen, akut bedrohten und verfolgten Menschen wurde.
Danke an alle, die auf Basis der aktuellen Urgent Actions viele Briefe schreiben. Die Erfolge zeigen, dass sich der Einsatz lohnt !
Hier weitere Informationen dazu. Und ein kurzer Comic .

5. Juni 2024